Gelebte Tradition.

Aus tiefster Überzeugung.

Das ganze Jahr über wird Kunst, Kultur und Brauchtum von der heimischen Bevölkerung und der Bauernschaft mit Stolz und Leidenschaft gelebt und aufrecht erhalten. Denn wir bekennen uns zu unseren Wurzeln.

Sommer

Den längsten Tag und die kürzeste Nacht feiert man im Gasteinertal besonders ausgiebig. Berge in Flammen heißt das Fest, dass am 21. Juni eines jeden Jahres gefeiert wird. (fällt der Tag auf einen Wochentag wird auf das davorliegende oder nachfolgende Wochenende verschoben). Wochenlang bringen junge Burschen und Mädels gesammeltes Holz auf die Berggipfel, hunderte  Feuer entlang der Berge werden am Sonnwendabend abgebrannt.

Kulturtipp:

  • sommer.frische.kunst-Festival vom 7. Juli – 31. August 2016:
    Das Kunst- und Kulturfestival sommer.frische.kunst. lockt jedes Jahr Besucher aus aller Welt nach Bad Gastein, denn Bad Gastein ist seit jeher ein Ort der Hochkultur und Anziehungspunkt für Künstler und Kulturinteressierte.
    Selbst Künstler wie Franz Schubert, Arthur Schopenhauer, Thomas Mann und Gustav Klimt ließen sich vom Sommer in Bad Gastein inspirieren.
    Download Sommerprogramm Kunst & Kultur
  • Jazz im Sägewerk:
    Der Verein Musik und Kunst und Literatur im Sägewerk ist eine der wichtigsten Adressen in Sachen Jazz in Österreich und lockt mit seinen hochkarätigen Veranstaltungen –  Konzerte, Kabarett, Workshops, Film, Vorträge und Kunstausstellungen – das ganze Jahr über Besucher an. Herausragende Veranstaltungen sind u.a. das SNOW JAZZ GASTEIN und die Open Air Konzertreihe SUMMER.JAZZ.in.the.city.
  • Alm:Klassik vom 22. August bis 2. September 2016:
    Vor spektakulärer Bergkulisse finden jährlich unter dem Motto ALM:KLASSIK  auf den Gasteiner Almen klassische Konzerte statt. Das Kurorchester und diverse Volksmusikgruppen zeigen hier inmitten freier Natur  Ausschnitte ihres Repertoires
    Der Eintritt zu den Konzerten ist kostenlos.

Bauernherbst

Nach dem Almsommer werden die Tiere wieder zurück ins Tal geholt. Dann wird gefeiert, beim Almabtrieb und zum Erntedankfest. Als Dankbarkeit für ein gutes Jahr. Die Bauernherbstzeit beginnt Ende August und endet Mitte Oktober. Den ganzen Sommer über kann man den Sennern beim Käsemachen, Schnapsbrennen und Brotbacken auf den Almen über die Schulter schauen. Zur Bauernherbstzeit werden viele heimische Gerichte nach alten Rezepten in den Berghütten und Restaurants angeboten. Jede Woche ist einmal Bauernmarkt. Dort kann man am Markt Bio Qualität erwerben.

Winter

Krampus und Nikolaus – am 5. und 6. Dezember
Ein ganzes Tal in Bewegung. Wenn am 5. und 6. Dezember der Nikolaus und seine Krampusse von Haus zu Haus ziehen.
Im Gasteinertal wird dieses Brauchtum noch ganz groß geschrieben. Mit uralten Pelzen und handgefertigten Holzmasken ziehen die Männer im Tal mit dem Nikolaus von Haus zu Haus. Zirka 180 Passen zu je 5-10 Personen sind unterwegs und überall anzutreffen.

Advent- und Weihnachtszeit:
Die Adventszeit in den Bergen ist eine ganz besondere Zeit. Eine Zeit der Besinnung. Eine Zeit der Tradition. Eine Zeit der Stille. Bergweihnacht in Österreich. Ein ganz besonderes Erlebnis. In allen Dörfern im Gasteinertal finden zahlreiche Veranstaltungen statt.

Gasteiner Brauchtum im Designhotel DAS.GOLDBERG

Traditionen aus dem Salzburger Land

Traditionen im **** Designhotel Salzburg

Wir leben Traditionen
Gelebtes Handwerk im Designhotel DAS.GOLDBERG im Salzburger Land

Musik & Tanz. Kochkunst & Handwerk. Gelebte Tradition bestimmt unser Leben. Denn wir tragen alte Werte in die Gegenwart. Und Zukunft.